Dienstag, 27. Juni 2017

Geknotet - Ideen zur Beachdeko

Es sind Ferien hier in Sachsen.
Hinter uns liegen ereignisreiche Monate mit viel Arbeit, aber auch schönen Erlebnissen und
vielen Feiern.
Jetzt ist erst einmal verschnaufen angesagt, wenigstens ein bisschen, denn hier im
Haus ist immer noch viel zu tun bevor es auf Reisen geht.
Bilder von der immer noch Türmchenbaustelle gibt es bald.
Heute möchte ich euch eine sommerliche Deko- oder Geschenkidee vorstellen:
Ein Fischernetzwindlicht.
oder auch Muschelglas.





Gefunden habe ich die Idee auf Pinterest. Schon einige Male als Mitbringsel oder Dankeschöngeschenk umgesetzt, möchte ich die Idee an euch weitergeben. Das ganze ist nicht schwer, man braucht nur ein Gurkenglas und Packschnur und ca. 1h Zeit.

Der Anfang ist etwas langweilig: Es werden 12 Stücke Packschnur in einer Länge von etwa 50cm geschnitten.


 
Diese Schnüren werden an einen weiteren in gleichem Abstand angebracht.
 


Diese schöne Jutegirlande wird nun um den Rand des Gurkenglases gelegt, verknotet und die Bänder werden ausgerichtet, also schön gleichmäßig um die Öffnung verteilt.




 Jetzt geht es richtig mit dem Knotens los: einfache Doppelknotens, bisschen ausrichten, Länge gleichhalten und Muster beibehalten.  - 5 Runden lang.





In die fünfte Runde wird ein weiteres Schnürchen eingefädelt, festgezogen und verknotet


Zum Schluss wird der oberer Rand umwickelt und schon ist das Fischernetzwindlicht fertig.  - War gar nicht schlimm - ein leichtes DIY für heiße Tage.






Das letzte habe ich einer lieben Freundin zusammen mit selbstgemachter Seite geschenkt. Naja, selbstgemacht ist übertrieben. Aber ich habe mitgemacht, abgemessen und gerührt und gestaunt und gelacht. Das ist immer eine aufregende und sehr schöne Sache, wenn wir Mädels bei der Fitzliese Seife anrühren. Ganz viele tolle und gesunde Sachen kommen da rein und jetzt duftet sie hier wunderbar. Das wird sie noch ein bisschen, weil sie noch reifen muss. Glücklicherweise haben wir im Februar schon mal Seide gesiedet, die jetzt genießen kann.



Jetzt möchte ich euch noch ein kleine Beachdekoerweiterung vorstellen: Clayfischen am Treibholz.
Nee, ist nicht wirklich Treibholz, weil es hier kein Meer gibt, das Ästchen ist nur kurz im Wasser geschrubbt.
Die Fischchen sind aus selbsttrochnendem Fimo oder Clay geformt: ausgerollt und mit dem Messer ausgeschnitten, machen meine Mädchen hervorragend. Verzierungen kann man mit Stifthüllen (Feinliner) eindrücken.



Nach einer Trocknungszeit von 24h werden die Ränder glatt geschliffen, mit feinem Sandpapier. Wenn man möchte, können die Fischen bemalt werden. Natur, mit Holz und Clayperlen kombiniert sehen sie aber auch hübsch aus.




Und mit ein paar Muscheln ist die Beachdeko perfekt.
Meine großen hier stammen aus Andalusien.

Schöne Sommertage wünscht euch
Jana

Verlinkt mit Creadienstag, handmade on tuesday, Dienstagsdinge


Kommentare:

  1. hallo
    wie schön wieder von dir zu lesen
    und zu sehen dass es dir gut geht ;)
    eine schöne Bastelarbeit für den Sommer hast du mitgebracht
    das sieht wirklich gut aus
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Hallole Jana,
    neulich habe ich mal meine Blogroll durchgeschaut und gedacht, "mmmhhh , wo ist sie denn" und schon bist du da.

    Eine schöne Sommerdeko und diese Knüpftechnik hat die Oma auch verwendet, sie hat daraus Netze gemacht.

    Ich habs nie kapiert.

    Lieben Gruß und viel Spaß und Freude damit
    Eva

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie schön.
    gefällt mir sehr gut.

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Jana,
    Suggestive Urlaub Dekor! Wasser, Sonne, Sand und die von Ihnen gemacht inspiriert Lampen.
    Ich wusste, dass eine andere Art und Weise des Webens, vom Boden des Glases zu starten.
    Sehen Auf jeden Fall gut und sind nicht schwer für diejenigen zu tun, die etwas nützlich und unterhaltsam machen wollen ... mit den Händen.
    Haben Sie einen schönen Sommer, Mia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jana,
    das sind wirklich hübsche Dekoideen für den Sommer!
    Freue mich auch,daß du wieder hier bist😊
    Sohnemann ist derzeit mit den Großeltern an der Ostsee.
    Stimmt,die Jeans hat nun kurze Beine.
    Ich muss noch die 2 Wochen jetzt arbeiten und dann geht es ab in den Süden.
    Sommerliche Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine schöne Handarbeit! Das verzierte Glas finde ich wunderschön. Und Deine Deko mit den Muscheln und den Fischen finde ich auch so toll! Richtig sommerfrisch.
    glg zu Dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jana,

    dein Mitbringsel ist wirklich schön. Ein ähnliches Geschenk schmückt ja jetzt auch meine Küche. Das nächste Seife sieden kommt bestimmt. Freu mich schon.

    die fitzliese

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jana,
    das ist ja ein klasse Windlicht.
    Ob ich das wohl auch kann?
    Sieht nämlich super aus.
    Und im Urlaub habe ich mir ein rundes mit auch solch einem Muster an Netz für viel Geld in einem Dekoladen gekauft.
    Auch die Fische sind süß.
    Und nun wünsche ich Euch schöne Ferien,
    lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Wow, wie schönr Windlichter .Die Knüpferei sieht aus wie bei meinen norwegischen Fischer-Glaskugeln! Schön, wieder mal von Dir zu hören!
    Sei ganz lieb gegrüsst.
    Marina

    AntwortenLöschen
  10. HallO Jana,
    dein Windlicht finde ich super. Es hört sich ja ganz einfach an, obwohl die ganzen Schnüre einen schon verwirren können. Material habe ich noch hier, da könnte ich es ja mal versuchen ;O)
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  11. Eine wirklich zauberhaft Sommer-Dekoration. Schön.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jana,
    mit all den Ideen, könnte man den Eindruck bekommen, dass ihr direkt am Meer wohnt ;-)
    Die Knüpferei erinnert mich stark an die Makrammé-Knoten aus meiner Grundschulzeit...sieht aber echt genial aus! Und bei den Fischen bekommt man ebenfalls sofort Lust, diese nachumachen- hach, dein Blog macht richtig süchtig, *lach*.
    Wünsche euch noch schöne Ferien (hier gehen sie erst Anfang August los...)
    Sei lieb gegrüßt

    Jeanne

    AntwortenLöschen
  13. liebe jana, diese wundervolle sommerbastelei gefällt mir und erinnert mich ganz stark an makramee. treibholz hätte ich auch hier, kommt ja täglich was vorbei an der elbe. ich habe mir die schönen seifen mit minzblättern bei fitzliese jewtzt angeschaut und sie förmlich gerochen. ich möchte das auch machen. was muss ich tun? derzeit kann ich gar nichts machen,weil ich das linke handgelenk gebrochen habe....schief. deskalb auch die kleinschreibung. habt eine schöne sommerzeit.
    viele liebe grüße sendet rosi

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Jana,
    dein Glas sieht klasse aus, ein schönes Geschenk, und mit der tollen Anleitung auch einfach zu machen.
    Wünsche euch noch schöne Ferien, meine zwei Wochen Urlaub gehen dieses Wochenende schon wieder vorbei.
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo jana, dein windlicht ist wunderschön. Hab es schön nachgebastelt. Nur weiß ich jetzt nicht wie das mit dem Abschluss geht. Was hast du mit den ganzen enden gemacht?
    Liebe grüße Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Diana,
      Das freut mich aber, dass du gleich nachbastelst.
      In die letzte Reihe, also am Boden des Glas (einmal auf den Kopf stelle bitte) wird
      Entlang der Knoten durch die letzte Maschen ein Stückchen Schnur gefädelt.
      Dieses wird dann fest gezogen, so dass der Abschlussring relativ eng ist.
      Jetzt mal probieren, ob das Glas steht, aber da der Boden meist nach innen gewölbt und die Schnüren verteilt sind, ging das bei mir immer recht gut.
      Wenn alles gut ist, kannst du die Enden abschneiden.
      Ich hoffe, das hilft dir.
      Viel Spaß weiter, Jana

      Löschen
    2. Liebe Jana,
      vielen lieben und herzlichen Dank für deine Antwort. Es hat geklappt :-), bin total begeistert.
      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  16. ...ich find die Deko so klasse, mal sehen, ob ich das hinkrieg ;O)
    Liebe
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  17. Ganz tolle Seife und Fischle kamen bei uns auch an ;o)
    Ganz liebe Grüße an die beste Brieffreundin soll ich ausrichten!!!!
    Ganz herzliche Grüße, Janet

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über eure lieben Worte.
Bestimmt schaue ich auch bald bei dir vorbei.